Pelose Schollene Pelose Heilschlamm - ein Geschenk der Natur

für Physiotherapie, Packungen und Heilbäder aus dem Schollener See

Ein seltener Seeadler kreist, Enten schauen dem Förderboot hinterher. Der Schollener See, wenige Kilometer von Havelberg entfernt, birgt einen Schatz: den Heilschlamm Pelose, der nur hier zu finden ist.
Als "Geschenk der Natur" oder gar "Wundermittel" wird die Pelose bezeichnet. Die Schollener schwören auf die Kraft ihrer Pelose, von der Physiotherapeuten und Ärzte in ganz Deutschland und auch Frankreich überzeugt sind und sie bei der Behandlung von allen entzündlichen Erkrankungen einsetzen. Und das schon seit vielen Jahren.
Pelose ist ein hochreines Süßwassersediment, das aus Algen und Einzellern wie Amöben und Wimperntierchen besteht.
Die Zusammensetzung des Schlamms öffnet die Zellen und Kapillaren (kleinste Blutgefäße), fördert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an. Der Unterschied zu anderen Naturprodukten liegt im hohen Gehalt an Zellplasma, was ein Drittel der Festsubstanz ausmacht.
Das Wasser des vor 12000 Jahren entstandenen Schollener Sees liegt so gut wie still.
Gefördert wird der Schlamm Pelose seit den 20er Jahren.

 © Pelose Schollene 2014  | Letzte Aktualisierung am 18.09.2014 | CMS Orpheus |   24.05.2016  | Besucher: 105240